Skip to main content

Brutmaschinen Test-Vergleich 2021

Die BrutmaschinenÔÇôBestseller im Vergleich


K├╝kenEine Brutmaschine, bzw. ein Brutautomat zum Br├╝ten von Gefl├╝geleiern ist eine gute Investition, wenn die richtige Maschine ausgew├Ąhlt wird. Die Kaufentscheidung ist nicht ganz so schnell getroffen, weil eine Brutmaschine sehr viele Funktionen hat. Die meisten Modelle, die sich Brutreaktor nennen sollten normalerweise vollautomatisch funktionieren, es gibt aber auch teilautomatische Varianten f├╝r eine Brutmaschine.

Es ist sehr vorteilhaft, wenn die Eier innerhalb von diesem Brutkasten automatisch gewendet und gedreht werden. Zudem empfiehlt es sich, dass die Brutmaschine ├╝ber eine eigene Anzeige verf├╝gt, welche ├╝ber die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur Informationen gibt. Auch auf die einfache Reinigung von einem Brutautomat kommt es an, denn hier ist Hygiene gefragt.

Bei einer neuen Brutmaschine ist der Stromverbrauch relativ niedrig. Im Preisvergleich ist ein Marken Brutreaktor normalerweise teurer, als ein No-Name Produkt. Haupts├Ąchlich ist es wichtig, bei der Verarbeitung von einem Brutkasten auf die Langlebigkeit zu achten.


Brutmaschinen ansehen!*


Heutzutage ist ein Brutautomat unverzichtbar

Das Ausbr├╝ten selbst ist nicht immer einfach, deshalb sollten sich Anf├Ąnger an eine Liste halten. Wer sich die Frage stellt, wozu er einen Brutkasten wirklich ben├Âtigt, findet vielleicht die Antwort am Verhalten der eigenen Hennen, denn mittlerweile haben sehr viele Hennen einen relativ schwachen Trieb f├╝r das Br├╝ten.

Brutmaschine - Henne und K├╝kenSo kann man sich quasi selbst die Antwort dann darauf liefern, ob ein Brutkasten wirklich n├Âtig ist oder nicht. Das Ausbr├╝ten der Eier wird n├Ąmlich durch den Brutkasten optimiert. Weil die Henne mittlerweile relativ stark ├╝berz├╝chtet ist, nimmt der Trieb f├╝r das Br├╝ten immer weiter ab. Durch diese ├ťberz├╝chtung kam es leider dazu, dass der nat├╝rlich gegebene Trieb des Br├╝tens weg gez├╝chtet wurde.

Mittlerweile geht es also fast nicht mehr ohne einen guten Brutkasten. Wer mit einem Brutautomat hantiert bringt eine so genannte Kunstbrut hervor, dabei ist von der Nachzucht die Rede. Oft kommt es auch vor, dass die Hennen nicht br├╝ten wollen, weil es zu viele H├Ąhne gibt.

Ideale Nachzucht erzielen

Ein weiterer Vorteil von einem Inkubator ist es, dass die Henne dabei keiner nat├╝rlichen Gefahr ausgesetzt ist. Es gibt sogar F├Ąlle, bei denen eine Henne ihr eigenes K├╝ken frisst. Oder manchmal dr├╝ckt die Henne auch beim Auflegen zu fest zu. Die Folge ist, dass das K├╝ken wegen Sauerstoffmangel stirbt. Diese Probleme k├Ânnen mit einem Inkubator ganz einfach gel├Âst werden, denn mit einem guten Brutautomat l├Ąsst sich vorbeugen.

Ganz nach den Vorgaben der Natur

Inkubator - K├╝kenEin Brutautomat simuliert quasi das nat├╝rliche Umfeld von einer Henne f├╝r die Eier. Ausschlaggebend sind hier ein gutes Zusammenspiel zwischen Feuchtigkeit und Temperatur. Eine naturrealistische Wiedergabe ist im Brutautomat das ma├čgebliche Ziel. Wenn entweder Temperatur bzw. die Feuchtigkeit nicht stimmen, schl├╝pfen die K├╝ken nicht, bzw. es gibt eine sehr geringe Schl├╝pftquote. Normalerweise sitzt eine Henne 21 Tage auf den Eiern. Durch die Brutmaschine ist es m├Âglich, das Ausbr├╝ten der Gefl├╝geleier zu ├╝bernehmen.

Eine riesige Erleichterung

Ein guter Inkubator ist eine riesige Erleichterung, wenn H├╝hnereier ausgebr├╝tet werden sollten. Selbstverst├Ąndlich k├Ânnen auch andere Eier, wie zum Beispiel Enteneier oder G├Ąnseeier und weitere damit ausgebr├╝tet werden. Ausschlaggebend beim Brutautomat ist grunds├Ątzlich immer die Zeit f├╝r die Brut, denn diese kann je nach Gefl├╝gelart variieren.

Baby-K├╝kenDie Erfolgswahrscheinlichkeiten bei der Nachzucht erh├Âhen sich durch einen Brutkasten enorm. Wenn es sich um eine vollautomatische Brutmaschine handelt, werden Luftfeuchtigkeit und Temperatur automatisch eingehalten und geregelt. Weil auch die Eier automatisch gewendet werden, k├Ânnen hierbei keine Fehler entstehen. Dadurch, dass f├╝r das Br├╝ten ideale Bedingungen vorausgesetzt sind, sollte deshalb eine qualitativ hochwertige Brutmaschine gekauft werden.

So schafft der Z├╝chter f├╝r die K├╝ken den perfekten Start ins Leben, denn die Bedienung von einem Inkubator ist heutzutage spielend leicht.

Optimale Kontrolle der Nachzucht

Wer mag, kann sich nat├╝rlich auch einen manuellen Brutapparat holen, es sollten auch ├ťberlegungen in Hinsicht auf die Qualit├Ąt und auf die Gr├Â├če angestellt werden. Ganz besonders die so genannten Wirtschaftsrassen oder die Hybridhennen haben heutzutage Probleme damit, ihre eigenen K├╝ken auszubr├╝ten. Viele Jahre stand die Produktion der Eier im Vordergrund.

Ein guter Brutkasten bietet h├Âchste Flexibilit├Ąt. Der Nutzer kann selbst entscheiden, wann es so weit ist, um die K├╝ken zu z├╝chten. Zudem gibt es eine gute Kontrolle durch den Brutreaktor, wenn es um die Nachzucht geht, damit man wei├č, von welchen Hennen eine Nachzucht hervorgebracht wurde.

Richtige Nutzung von einem Inkubator

Egal, ob es sich entweder um einen

  • manuellen
  • halbautomatischen
  • vollautomatischen

Brutreaktor handelt ÔÇô wenn es um die Temperatur geht, ist dies immer ein wichtiges Kriterium. Durch eine Automatik l├Ąsst sich die ideale Bruttemperatur f├╝r die Eier einstellen. Es ist n├╝tzlich, die Gefl├╝geleier mit einem Bleistift zu markieren, bevor der Brutkasten best├╝ckt wird. So kann immer nachvollzogen werden, von welchen H├╝hnern die Eier stammen. W├Ąhrend des gesamten Brutvorganges ist es wichtig, dass die Gefl├╝geleier in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden gewendet werden. Ansonsten w├╝rden die K├╝ken an der Schale festkleben.

Was die Gr├Â├če von einer Brutmaschine betrifft, so finden zwischen 20 und 100 Eier dort Platz. Ein wichtiges Merkmal ist aber nicht nur das Fassungsverm├Âgen von einem Brutautomat, sondern auch der gesamte Funktionsumfang.

Bei einem vollautomatischen Inkubator gibt es ein automatisches Drehsystem, sowie eine automatische Luftfeuchtigkeitsregelung, und eine Temperaturregelung. Wenn die K├╝ken schl├╝pfen, bleiben sie noch zwischen einem oder zwei Tagen im Brutkasten, denn w├Ąhrend dessen ern├Ąhren sie sich vom ├╝brig gebliebenen Dottersack. Anschlie├čend kommen die K├╝ken in eine Box f├╝r die Aufzucht.

Manuell oder lieber doch vollautomatisch?

schl├╝pfendes K├╝kenWer in einem Inkubator H├╝hnereier oder Enteneier, bzw. G├Ąnseeier ausbr├╝ten m├Âchte, hat die Qual der Wahl. Die Eier werden ├╝brigens viermal t├Ąglich der L├Ąngsachse nach gedreht. Die Drehung sollte ca. ein Viertel ausmachen. Diese Aufgabe wird, wie bereits oben erw├Ąhnt von einem vollautomatischen Brutreaktor ├╝bernommen. Dadurch erh├Âht sich der Aufwand f├╝r die Zucht immens. Auch dann, wenn der Inkubator vollautomatisch ist, m├╝ssen selbstverst├Ąndlich die Vorg├Ąnge in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden kontrolliert werden.

Daf├╝r ist das Display die ideale L├Âsung. Am Anfang werden die Richtwerte eingestellt, das Br├╝ten erfolgt automatisch.

Selbstverst├Ąndlich ist auch ein Brutautomat mit halbautomatischer Funktion eine immense Hilfe. Die Wendung ist quasi halbautomatisch, denn die Eier liegen auf Holzst├Ąben. Diese sind an der Seite mit einem Motor verbunden, dass alles funktioniert so ├Ąhnlich wie bei einer Schublade. Bei einem halbautomatischen Inkubator wird an dieser Schublade gezogen, damit sich die St├Ąbe bewegen und folglich auch die Eier gewendet werden.

Hobbyzucht oder professionelle Zucht?

Nun stellt sich die Frage nach der Gr├Â├če, bzw. nach der Qualit├Ąt der Brutmaschine. Es gibt kosteng├╝nstige kleine Apparate, aber auch riesengro├če Ausf├╝hrungen. In den meisten F├Ąllen bestehen g├╝nstige Ausf├╝hrungen aus Plastik. In diesen Modellen finden zwischen zehn und 50 Eier Platz. Die g├╝nstige Variante eignet sich f├╝r Z├╝chter, die nur gelegentlich H├╝hnereier ausbr├╝ten wollen und auf den Preis achten.

Wenn es um eine langj├Ąhrige und gewerbsm├Ą├čige Anwendung gehen sollte, eignet sich vor allem eine langlebige hochwertige Brutmaschine. Deshalb lohnt sich in diesem Fall automatischer Inkubator ganz besonders. Eine professionelle Ausf├╝hrung kann mehr als 100 Eier fassen. Nat├╝rlich muss auch daran gedacht werden, dass nicht jedes Ei befruchtet ist.

Brutmaschinen Testsieger 2021 Tabelle

1234
TRADEX Brutmaschine Bestseller Rcom King Suro 20 Brutmaschine Top Produkt Qubeat BK48ProActive Inkubator Unsere Empfehlung Wiltec Brutmaschine Brutapparat Top-Preis
ModellTRADEX BrutmaschineRcom King Suro 20 BrutmaschineQubeat BK48ProActive InkubatorWiltec Brutmaschine Brutapparat
Preis

139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

315,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

53,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Vergleichsergebnis

90%

88.5%

91.5%

85%

Bewertung
HerstellerTradexRCOMQubeatWiltec
Nutzungvollautomatischvollautomatischvollautomatischvollautomatisch
DisplayÔťů JaÔťů JaÔťů JaÔťů Ja
Anzahl der Eier51 ÔÇô 10021 ÔÇô 5021 ÔÇô 500 ÔÇô 20
Maximale Eieranzahl56244812
Preis

139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

315,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

53,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details* Zum Angebot ┬╗┬╗Details* Zum Angebot ┬╗┬╗Details* Zum Angebot ┬╗┬╗Details* Zum Angebot ┬╗┬╗

Fazit

Rufzeichen - WichtigF├╝r den Kauf sind also folgende Kriterien ausschlaggebend:

  • geplante Nutzung der Brutmaschine
  • gew├╝nschter Komfort
  • Anzahl der Eier

Brutmaschinen Suche – oder Top 50 Bestseller ansehen

7 598
0 5

Weitere Brutmaschinen anzeigen

Diese Website brutmaschinekaufen.de nutzt Cookies Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen